Lichtburg Saal

Rhythm Is It!

Deutschland 2004; 100 Min.; Regie & Drehbuch: Thomas Grube, Enrique Sánchez Lansch; Darsteller: Simon Rattle, Marie Theinert, Olayinka Shitu, Martin Eisentraut, Berliner Philharmoniker u.v.a.

Wie kann man Jugendliche für Kultur begeistern? Eine Frage, die sich unsere Kulturinstitute in zunehmender Weise stellen. Wie bekomme ich junge Leute ins Schauspielhaus, in die Oper oder gar dazu, sich ein Klassikkonzert in der Philharmonie anzuhören? "Rhythm is it" begleitet Sir Simon Rattle, den neuen Chef der Berliner Philharmoniker und sein engagiertes ,education project', das zeigt, wie Musik Menschen verändern kann.

die beiden Dokumentarfilmer Thomas Grude und Enrique Sanchez Lansch verfolgen exemplarisch den Weg dreier Jungendlicher, die das hochgesteckte Ziel erreichen. Sie zeigen ihre Skepsis, ihre Vorbehalte, machen aber auch ihren Stolz erfahrbar, wenn sie erstmals in Kostümen proben oder den Philharmonikern zusehen dürfen, wie sie die Musik zu ihrem Tanzstück einstudieren und wenn sie am Ende vor ausverkauftem Stadion auftreten.

Auch wenn manche aufgegeben haben, andere sind ihren Weg gegangen, haben Selbstvertrauen und Zuversicht gewonnen, die sie fortan auch in ihrem normalen Leben begleiten werden. So wird das Projekt, was als Öffentlichkeitsarbeit gedacht war, plötzlich zu einem Stück Erziehung, das zeigt, wie wichtig Kunst und Kultur in unserem Leben sind. So jedenfalls bekommt kulturelle Jugendarbeit einen ganz neuen Sinn, auch wenn man sich im nächsten Jahr wieder etwas Neues einfallen lassen muss, um die ‚Verdieterbohlenisierung‘ der Jugendlichen durch diverse Star-Search-TV-Shows wieder gerade zu rücken.

Quelle: Kalle Somnitz, Programmkino.de

Mehr Infos

Der Film im Internet

www.rhythmisit.de

Szenenfotos