Lichtburg Saal

Hacksaw Ridge

USA/Australien 2016; 131 Min.; Regie: Mel Gibson; mit Andrew Garfield, Sam Worthington, Vince Vaughn, Teresa Palmer, Rachel Griffiths
  • Geplant ab 26.01.2017 in der Lichtburg!

„Mel Gibsons unbändig-radikales und herausragend inszeniertes Kriegsdrama ist ein explosives Gemisch aus Glaube und Gewalt – ein wahrhaft spektakuläres Regie-Comeback.” Filmstarts.de

„Ein Drama über Pazifismus und Gewalt, in dem erfolgreich Grauen mit Gnade verwoben wird.” The Hollywood Reporter

„Ein Film, den Sie nicht verpassen sollten.” Rolling Stone

Hacksaw Ridge erzählt die Geschichte des US-amerikanischen Soldaten Desmond T. Doss, der 1942 zum Kriegsdienst eingezogen wurde, sich jedoch aus religiösen Gründen weigerte, auch nur einen einzigen Schuss abzugeben. Obwohl er dafür von den anderen Soldaten geächtet und ausgeschlossen wurde, rettete er als Sanitäter 75 Leben während einer Schlacht auf der japanischen Insel Okinawa und wurde damit zur Legende. Zahlreiche Auszeichnungen wie die Congressional Medal of Honor zeugen davon. „Hacksaw Ridge” ist ein Film, der seine besondere Spannung aus seinen vermeintlichen Gegensätzen und Widersprüchen bezieht. Mit dem ungewöhnlich intensiven Kriegsfilm, der die Leinwand bisweilen buchstäblich in Flammen zu setzen scheint, beendet Mel Gibson seine zehnjährige Pause als Filmregisseur. Basierend auf der wahren Geschichte von Desmond Doss hat er einen Stoff gefunden, der wie ein Melodram aus den Fünfzigern beginnt, sich dann aber in eine Raserei aus sich überschlagender Kriegsgewalt steigert, in der Andrew Garfield sich als charismatischer Hauptdarsteller behauptet

Quelle: Kino-Zeit.de

Mehr Infos

Der Film im Internet

www.hacksaw-ridge-film.de

Szenenfotos

© Concorde Filmverleih